Logo

Willkommen im Zoo ...

Kritische Standpunkte zur weiteren Expansion des Zrcher Zoos, sowie dem Projekt Seilbahn.

Kurz & Bndig
Zooseilbahn
Lsungen

Der Zrcher Zoo, nach seinen eigenen Angaben die meistbesuchte Kulturinstitution der Schweiz bietet einiges an Attraktionen, seien es die vielen zu bestaunenden Tierarten, die tollen Spielpltze oder die auf verschiedene Bedrfnisse ausgerichteten gastronomischen Angebote. Neben der zeitgemssen Haltung der Zootiere finden sich in und um den Zoo auch immer mehr, ebenfalls dem Zeitgeist entsprechend umgesetzte Eventkonzepte. Diese Entwicklungen geben dann auch einen Hinweis auf die heutige Ausrichtung der einst als zoologischer Garten konzipierten und in der rtlichen Umgebung gut eingefgten Einrichtung. Konsequenter Wachstum lautet die Devise.

Trotz der vielen ungelsten Probleme, die durch die beinahe komplette Vereinnahmung der Gegend entstanden sind, soll noch mehr Publikum in eine sich immer weiter ausdehnende Anlage gelockt werden. In diesem von den usserlichen Gegebenheiten durchaus begrenzten Teil der Stadt, der schon seit ber 70 Jahren auch ein Wohnquartier ist und der in seiner zwar nicht exotischen aber durchaus vielfltigen Natur als Erholungsgebiet fr Menschen und Rckzugszone fr Tiere dient, will der Zoo weiterhin expandieren.

Anstatt ernsthaft konzipierte Massnahmen zu treffen um die jetzt bestehende Situation einigermassen in den Griff zu bekommen, springen die Initianten bereits munter zum nchsten Feld - eine Seilbahn, angepriesen als Verkehrslsung, setzt die Mutation vom Tierpark zum Vergngungspark fort.
 
Bookmark and Share


Sonntag, 15.08.2010, ca 14.00 Uhr
Auch an Sonntagen kann sich der Ansturm in Grenzen halten. Auf dem Hauptparkplatz vor der Masoalahalle gibt es gengend freie Parkpltze - sich stauende Autos, Suchverkehr und entsprechende Immissionen fallen weg. Sinn macht es fr die Spitzentage entsprechende Lsungen zu finden - ein ganzjhrig im Betrieb stehende Seilbahn ist dabei sicher nicht der richtige Weg. Sie erfllt andere Bedrfnisse und erzeugt ihrerseits neue Probleme.